DCXLIPE - die einzigartig wirkungsvolle Methode zur ganzheitlichen Desinfektion

jetzt exklusiv bei uns!

  • Nachweislich 99,9999 % Desinfektion
  • Für geschlossene Räume bis zu 1.500 Kubikmeter in einem Arbeitsgang
  • Berührungslos bis in die kleinste Ecke, ohne Feuchtigkeitsrückstände
  • Ideal auch mit sensiblen Geräten oder Textilien im Raum
  • Digitale Wirkungskontrolle mit Protokoll

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder bei einer Ortsbesichtigung.

Telefon 0241 512746

 

Beispiele möglicher Einsatzorte:

  • Schulungsräume
  • (Kinder)Tagesstätten
  • Gemeinschaftsräume
  • Arztpraxen und Behandlungsräume
  • Aufenthalts- & Wartebereiche
  • Labore, Reinräume
  • Büro-, Konferenz- und Geschäftsräume
  • Sanitär- und Wellnessbereiche

 


 

DETAILS

Coronaviren bleiben für längere Zeit in der Luft und auf Oberflächen. Gelangen sie als Aerosole in die Atemwege oder über Hautkontakt in die Schleimhäute, besteht Ansteckungsgefahr. Maske und Sicherheitsabstand wirken diesem Risiko zum großen Teil entgegen.   

 

Unter der Leitung von Paul Böhme, (Gebäudereinigermeister und staatl. geprüften Desinfektor), desinfizieren wir alle Art von Räumlichkeiten mit unserer neuen Ultraschall-Trockendampf-Technologie.

Trockendampf enthält keine flüssigen Wasseranteile, sodass keine Feuchtigkeitsrückstände bleiben. Zur Anwendung kommt ein mobiles Gerät, das auf Ultraschallbasis Trockendampf aus Wasserstoffperoxid und Silberionen erzeugt. „Die Tröpfchen sind ein Nanomillimeter groß – die innovativste Methode für eine berührungslose Desinfektion. Kleinste Fugen und sogar das Innere von technischen Geräten können desinfiziert werden. Elektrogeräte, Möbel und Kleinteile können während des Verfahrens im Raum bleiben. Die Größe der Tröpfchen in der Luft spielt im Abtötungsprozess der Viren eine bedeutende Rolle. Unsere Mikroaerosole sind so klein, dass sie die Viren attackieren“, sagt Paul Böhme als echter Spezialist in dieser Aufgabenstellung.

 

Für den Menschen ist der Trockendampf mit geringer Wirkstoffkonzentration unschädlich. Den Raum muss man während der Desinfektion aber trotzdem verlassen.

 

Alle Viren, Bakterien, Sporen, Schimmelpilze und Schädlinge werden zu 99,9999 Prozent abgetötet, wie ein Großversuch in Österreich gezeigt hat. Darunter zählen auch multiresistente Krankenhauskeime und SARS-CoV-2. Die Anwendungsgebiete der Technologie sind vielfältig: von Krankenhäusern über Pflegeeinrichtungen bis hin zu Supermärkten, Büros und öffentlichen Verkehrsmitteln können jegliche Räumlichkeiten per Trockendampf desinfiziert werden. Auch Wohn- und Schlafbereiche gehören zu möglichen Einsatzgebieten.

 

Sogar Schutzmasken können auf diese Weise in großen Mengen effizient dekontaminiert und in Folge wiederverwendet werden. 

 

Dieses Video erklärt das Verfahren und die Einsatzgebiete.

 

Dieses Video des Bayrischen Rundfunks berichtet über Einsatz und Wirksamkeit.


Nach dem Einsatz bleiben keinerlei Rückstände oder Risiken. Während der Arbeiten und in der kurzen Wirkungsphase treffen wir aber selbstverständlich angemessene Schutzmaßnahmen.